T+T = Z  Text und Ton ist ZERFRANZT

 

Das Album t-t-z  ist im März 2018 bei Kaiseki Digital in Florida erschienen und ist ab sofort auf allen Plattformen wie zb iTunes Amazon oder Spotify  verfügbar  

Hirnschale – die knochige Schale, in der sich das Gehirn befindet. Prypjat (ukrainisch Прип’ять, russisch Припять/Pripjat) – eine Geisterstadt, in der Oblast Kiew, Rajon Tschornobyl, Ukraine. Sie wurde infolge des Reaktorunglücks von 1986 geräumt. Todesfuge - ein Gedicht des deutschsprachigen Lyrikers Paul Celan, das die nationalsozialistische Judenvernichtung thematisiert. Eroberung der Angst - ein Fragment aus einem Text von Louise Bourgeois. Entnommen der CD „ding fest machen“ von Ulrike Haage. Artist – ein Sprachgenerator mit Samples vom ehemaligen US-Präsident George W. Bush. Toter Fisch oder Tau – ein Text von Judith Zander. Gefunden bei Lyricline.org. Fremd – ein Text von Christoph W. Bauer. Gefunden bei Lyricline.org. Edward - Joseph „Ed“ Snowden ist ein US- amerikanischer Whistleblower und ehemaliger CIA-Mitarbeiter. Seine Enthüllungen gaben Einblicke in das Ausmaß der weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken von Geheimdiensten. Auslöser der NSA-Affäre im Jahr 2013. HAL 9000 - der fiktive Computer des Raumschiffs Discovery aus dem Film „2001: Odyssee im Weltraum“. Delia Derbyshire (* 5. Mai 1937 in Coventry; † 3. Juli 2001 in Northampton) - eine britische Komponistin, Musikerin und Produzentin im Bereich der Elektronischen Musik. Ihr bekanntestes Werk ist die von ihr elektronisch interpretierte Titelmusik für die britische Fernsehserie Doctor Who. VCS-3 - ein monophoner, analoger Synthesizer. Entworfen von David Cockerell. Erstmals 1969 von der Firma Electronic Music Studios (EMS) in London vorgestellt. Zeit - ein Text von Lü De-an. Gefunden bei Lyricline.org. El Libro - eine Textreihe von Andrés Sánchez Robayna. Gefunden bei Lyricline.org

lyrikline.org - eine Initiative der Literaturwerkstatt Berlin. 1999 als deutschsprachige Internetplattform für Lyrik eröffnet. 

zerfranzt ist ein Kunstprojekt von Franz Raith und Johann Greimel